ZurückVor  Home | Registrieren | Suchen |   Hilfe   | Themen des Tages | Alle Lampen aus | Login |     
     | Gästebuch | Geburtstage
Hallo Gast

Dies ist ein ganz privates Forum und besteht aus Mitgliedern, die sich meist schon gut kennen. Es ist vergleichbar mit einem gemeinsamen Wohnzimmer und ist für den harmonischen Austausch gedacht. Unsere Themen sind in erster Linie eigene Werke (Gedichte, Geschichten, Grafiken, Fotos).
Wenn du dich gern zu uns gesellen möchtest, bitten wir dich um Verständnis, dass wir dich erst nach näherem Kennenlernen für bestimmte geschützte Bereiche freischalten. Dorthinein kommen nur Mitglieder, die selber durch produktive Beiträge zeigen, dass sie sich einbringen und konstruktiv auf die Beiträge anderer reagieren. Weiteres unter "Allgemein/Beschreibung des Forums"
Herzlich Willkommen sagt das Insel-Team


Wenn dies Dein erster Besuch hier ist, lies Dir die FAQ - Häufig gestellte Fragen durch. Du musst Dich registrieren, bevor Du Beiträge schreiben kannst: klicke oben auf registrieren, um den Registrierungsprozess zu starten. Um Beiträge zu lesen, suche Dir einfach das Forum aus, das Dich interessiert. Die Registrierung ist natürlich kostenlos.  
2Username:
Passwort:
Suchen:


Seiten: <<  1  >>
Board >>  Wettbewerbe >>  Siegerehrungen >> Dezemberwettbewerb
Neues Thema    »Antworten«
Seite Drucken
red.gif Autor:
Thema: Dezemberwettbewerb
inselchen* (offline)
Administrator




Wenn Freunde sich wirklich annehmen, ist es ein Geschenk.

Beiträge: 17030
Geschlecht:
Mitglied seit: 27.09.2005

Deutschland
icon1   Dezemberwettbewerb #1 Datum: 21.12.2008, 12:17  



Die Sieger des Dezemberwettbewerbs stehen fest. Herzlichen Glückwunsch allen. Die Jury hat sich für eine lustige Geschichte, ein besinnliches Gedicht und einen Haiku entschieden. Alle Gewinner bekommen einen Buchpreis. Wir freuen uns über die Teilnahme und die gemeinsame Freude an der Sache. Wir konnten über die lustige Geschichte schmunzeln, haben uns den Dezemberschnee herbeigewünscht und und über den klassischen Haiku mit der Silbenzahl 5/7/5 gefreut.
Herzlichen Glückwunsch nochmals den Siegern und allen Teilnehmern, die sich an unseren Wettbewerben beteiligen.

Die Inselchenjury



1. Preis: Geschichte von Gabriele Eder

Heiligenschein mit Lücke

Der Engel hockte auf dem Dach des Stalles und blickte ungeduldig Richtung Bethlehem. Er sollte später die Geburt des Erlösers verkünden. Aber wo blieb sie, die Heilige Familie?

Nun gut, es war noch hell. Auch der hochmütige Stern mit seinem Wackelschweif war noch nicht erschienen. Oder konnte man ihn nur bei Sonnenlicht nicht sehen?

Gabriel war nervös. Die Hirten würde er schon dazu bringen, dass sie so schnell wie möglich ein wenig Ziegenmilch und ein warmes Lamperlfell für das Wickelkind herbeischafften, aber unser Engel verstand beim besten Willen nicht, warum er seine himmlischen Kräfte nicht für ein bisschen mehr Behaglichkeit einsetzen durfte.

Noch einmal schlüpfte er in diesen erbärmlichen Stall hinein. Wenigstens sauberes Stroh war genug da! Er streute ein noch ein paar Halme zusätzlich in die Krippe.
Das würde ja wohl erlaubt sein?
Nun musste er nur noch dem Ochsen einschärfen, auf keinen Fall davon zu probieren. Nicht auszudenken, wenn der mit seiner riesigen feuchten Zunge das Jesuskind ansabbern würde. Brr! Bei diesem Gedanken sträubten sich nicht nur das goldene Engelshaar, sondern auch alle Federn auf seinen Flügeln.

Aber wo war es denn das Rindvieh? Der Engel blickte sich suchend um. Der Esel fehlte auch!

Gar nicht erzengelmäßig stampfte Gabriel mit dem Fuß auf. Nicht einmal auf einen Hilfsengel erster Klasse war Verlass! Er hatte Benjamin doch nachdrücklich erklärt, wie wichtig es war, dass Ochs und Esel im Stall standen. Und zwar rechtzeitig! Nicht nur, weil es so geschrieben stand, sondern weil die Tiere für ein wenig Wärme sorgen sollten.

„Wenn man nicht alles selber macht,…“

Zornig rauschte unser Engel hinaus und machte sich auf die Suche nach dem fehlenden Getier. Den Ochsen hatte er bald am Feldrand entdeckt.

„Dachte ich es mir doch. Der Gute ist viel zu faul, um weit weg zu laufen!“

Geschäftig machte sich unser Engel daran, den Ausreißer zurück zu bringen. Das ging gar nicht so leicht. Gabriel zog und zerrte, doch der Ochs wollte partout nicht einsehen, warum er auf das wohlschmeckende Moos verzichten und in seinen Stall zurückkehren sollte. Noch dazu, wo es noch nicht einmal dämmrig war.

Wenn sich ein Rindvieh einmal etwas in seinen Kopf gesetzt hat, lässt es sich auch von einem Erzengel schwer davon abbringen. Gabriel redete – so wie es seiner Profession entsprach - mit Engelszungen auf den Ochsen ein. Doch der stemmte seine vier Beine fest zwischen die moosgrüne Köstlichkeit und fraß unbeeindruckt weiter. Unser Engel, genauer gesagt sein Heiligenschein mit allen Strahlen und Zacken, flimmerte vor Weißglut hell auf.

„Ach Herr,…“, und der Engel richtete seine Augen himmelwärts, „… darf ich wenigstens ein klein wenig deine Kräfte…?“

Der Himmel blieb stumm und der Ochs am selben Fleck.

Manchmal muss man im Dienst einer guten Sache persönliche Opfer bringen.

Gabriel griff nach seinem Heiligenschein und brach eine der weißglühenden Zacken ab. Knacks! Es war die letzte links, die unter den Locken kaum zu sehen war.

„Kommst du jetzt mit? …Nein?...
… Nun gut, wenn du es nicht anders willst…!“ und schon bohrte sich die Zackenspitze genau in das dicke Ochsenhinterteil.

Es ist ja aus der Bibel bekannt, dass bei Erzengeln Vorsicht angebracht ist, weil sie auch äußerst zornig werden können. Aber wie sollte der arme Ochs das wissen. Es gibt viele Rindviecher, die die Heilige Schrift nicht lesen können.

Der Ochs hob seinen Kopf und gab ein empörtes Muh-auuuuuuuuu von sich.

„Ja, mein Lieber, wenn du nicht sofort in deinen Stall wanderst, steche ich noch einmal zu. Aber fester!“

Dieses bestechende Argument überzeugte auch einen Ochsen. Manierlich, als hätte er nie etwas anderes im Sinn gehabt, trottete er zu seinem Stall und versprach sogar, - aus Respekt? oder weil er ohnedies satt war? - das Heu in der Krippe unberührt zu lassen.

„Wo ist eigentlich der Esel, der immer bei dir im Stall stand?“, wandte sich der Engel nochmals an den Ochsen.

„Den hat der Wirt vorige Woche verkauft“, gab der Braune beflissen Auskunft.
„Aber das kleine Flügelwesen, das vor dir da war, will einen neuen holen. Es weiß, wo einer zu haben ist.“

„Na, wenn das mal gut geht!“ Eine neue Sorgenfalte zeigte sich auf der Engelsstirne. „Wo will Benjamin so schnell einen neuen Esel her bekommen? Ein Engel darf nicht stehlen. Geld hat der Bengel auch keines und zum Wunder wirken ist er noch viel zu jung.“

„Aber er kann einen Esel leihen!“, tönte es plötzlich von draußen. „Vom Nikolaus. Der braucht sein Eselchen erst wieder nächstes Jahr!“

Stolz führte Benjamin das Langohr in den Stall. „War das nicht eine kluge Idee von mir?“

„Das hast du wirklich gut gemacht!“, stellte der große Engel erleichtert fest. „Jetzt kann das Christkind kommen. Mehr können wir nicht tun…

… Oder vielleicht doch? Es ist ziemlich kalt herinnen. Wie wäre es, wenn ihr euch alle drei zur Krippe stellt und kräftig hinpustet? Der Schweifstern kann später ruhig auch mitmachen!“


© gabi eder

2. Preis: Gedicht von André Steinbach

Dezemberschnee

Ich atme Dezemberschnee
von den Weiden,
die alten Bäume wandern,
Lichtwiesen,
Einsamkeit,
und über mir
der graue Himmel schwer,
wartet mit mir
auf Helligkeit.

Im Schnee liegt Einsamkeit.
Wandern, Schritte leicht,
wie Wolken.

Im Schnee finde ich Ruhe,
Ruhe, die Schweigen trinkt,
Laute der Nacht,
vereinsamt im Tag,
wie Blätter.

Die Wolken schweigen.
Schnee, der jetzt fällt,
verzaubert den Wald
und die Felder..

Ich schreibe meine Gedanken in den Tag,
der mich ruhen lässt,
nachtgleich,
ohne Verdrängung,
Wirklichkeit weit gestreut,
verblasst im Dezemberschnee.

André Steinbach


3. Preis: Haiku von Anita Menger

Weihnachtstraum

Tanz der Schneeflocken
Bei winterlicher Kälte
Weißer Weihnachtstraum

© Anita Menger 2008
     PM   Buddy hinzufügen Copy Quote
gabi (offline)
Moderator





Beiträge: 2605
Geschlecht:
Mitglied seit: 24.08.2008

Österreich
icon1   Re: Dezemberwettbewerb #2 Datum: 21.12.2008, 15:55  

jö danke, da kommt zusätzliche weihnachtsfreude auf.
ich gratuliere den anderen siegern ganz herzlich

gabi
   PM   Buddy hinzufügen Copy Quote
Wolf (offline)
Insel-Experte


Wohin du auch gehst, geh mit deinem ganzen Herzen. (Konfuzius)

Beiträge: 1521
Geschlecht:
Mitglied seit: 05.02.2006

Deutschland
icon1   Re: Dezemberwettbewerb #3 Datum: 23.12.2008, 19:00  

Herzlichen Glückwunsch auch von mir allen Siegern! Besonders hat es mir die Geschichte von Gabi angetan, aber Psssssssst, nicht weitersagen, ich bin ja unparteiisch.... Zwinkern Breites Grinsen Santa grinsen freuendes Smilie

Die Buchpreise habt Ihr Euch verdient.

Lieben Gruß
Wolf Opa Elefant Harfen-Musik
   PM   Buddy hinzufügen Copy Quote
Capricorn (offline)
Administrator




Besser mit Klugen in der Hölle, als mit Narren im Paradies.

Beiträge: 1470

Mitglied seit: 25.07.2008

Deutschland
icon1   Re: Dezemberwettbewerb #4 Datum: 24.12.2008, 11:52  

allen Gewinnern herzlichen Glückwunsch.
   PM   Buddy hinzufügen Copy Quote
gabi (offline)
Moderator





Beiträge: 2605
Geschlecht:
Mitglied seit: 24.08.2008

Österreich
icon1   Re: Dezemberwettbewerb #5 Datum: 24.12.2008, 15:12  

jö wölfchen, da krieg ich ja von dir noch ein weihnachtsgeschenk in mailform.
werds gleich aus dem pc ausschneiden, unter den christbaum legen und gegen die diebische katz verteidigen...
   PM   Buddy hinzufügen Copy Quote
Sonja Rabaza* (offline)
SuperModerator




Die Richtung des Windes kann ich nicht bestimmen aber ich kann meine Flügel stärken, damit ich mein Ziel dennoch erreiche

Beiträge: 5193
Geschlecht:
Mitglied seit: 23.08.2008

Deutschland
icon1   Re: Dezemberwettbewerb #6 Datum: 27.12.2008, 18:43  

Ich möchte auch allen Gewinnern ganz herzlich gratulieren!! Winnerle

Besonders freue ich mich darüber, dass Gabi den ersten Preis mit ihrer Geschichte, die mir auch besonders gut gefällt, gewonnen hat. freuendes Smilie freuendes Smilie Gabilein Hab Dich lieb ! Harfen-Musik Harfen-Musik
   PM   Buddy hinzufügen Copy Quote
gabi (offline)
Moderator





Beiträge: 2605
Geschlecht:
Mitglied seit: 24.08.2008

Österreich
icon1   Re: Dezemberwettbewerb #7 Datum: 28.12.2008, 08:54  

danke, sonja für die glückwünsche. ich hab mich riesig gefreut.
werd deine gratulation gleich zu wolfs lob auf den christbaum dazu hängen
   PM   Buddy hinzufügen Copy Quote
nightlight (offline)
Insel-Experte





Beiträge: 770
Geschlecht:
Mitglied seit: 01.11.2005

Deutschland
icon1   Re: Dezemberwettbewerb #8 Datum: 30.12.2008, 01:22  

Ich gratuliere auch.Lächeln
   PM   Buddy hinzufügen Copy Quote
Board >>  Wettbewerbe >>  Siegerehrungen >> Dezemberwettbewerb
Seiten: <<  1  >>
Seite Drucken
Neues Thema    »Antworten«



Forum durchsuchen:




Dieses Forum ist ein Teil der Homepage Inselchens World (Link öffnet sich im neuen Fenster).
Dort finden Sie auch das Impressum sowie den Disclaimer.





   




Stefanos Bulletin Board, v1.3.8
© Coder-World.de, 2001-2006 (Stefanos)