ZurückVor  Home | Registrieren | Suchen |   Hilfe   | Themen des Tages | Alle Lampen aus | Login |     
     | Gästebuch | Geburtstage
Hallo Gast

Dies ist ein ganz privates Forum und besteht aus Mitgliedern, die sich meist schon gut kennen. Es ist vergleichbar mit einem gemeinsamen Wohnzimmer und ist für den harmonischen Austausch gedacht. Unsere Themen sind in erster Linie eigene Werke (Gedichte, Geschichten, Grafiken, Fotos).
Wenn du dich gern zu uns gesellen möchtest, bitten wir dich um Verständnis, dass wir dich erst nach näherem Kennenlernen für bestimmte geschützte Bereiche freischalten. Dorthinein kommen nur Mitglieder, die selber durch produktive Beiträge zeigen, dass sie sich einbringen und konstruktiv auf die Beiträge anderer reagieren. Weiteres unter "Allgemein/Beschreibung des Forums"
Herzlich Willkommen sagt das Insel-Team


Wenn dies Dein erster Besuch hier ist, lies Dir die FAQ - Häufig gestellte Fragen durch. Du musst Dich registrieren, bevor Du Beiträge schreiben kannst: klicke oben auf registrieren, um den Registrierungsprozess zu starten. Um Beiträge zu lesen, suche Dir einfach das Forum aus, das Dich interessiert. Die Registrierung ist natürlich kostenlos.  
2Username:
Passwort:
Suchen:


Seiten: <<  1  >>
Board >>  Wettbewerbe >>  Siegerehrungen >> Siegerehrung: Humorvolles Spiel mit Sprache
Neues Thema    »Antworten«
Seite Drucken
red.gif Autor:
Thema: Siegerehrung: Humorvolles Spiel mit Sprache
inselchen* (offline)
Administrator




Wenn Freunde sich wirklich annehmen, ist es ein Geschenk.

Beiträge: 17028
Geschlecht:
Mitglied seit: 27.09.2005

Deutschland
icon1   Siegerehrung: Humorvolles Spiel mit Sprache #1 Datum: 16.09.2008, 10:16  



Der Siegertext des Wettbewerbs steht fest.
Wir haben uns über die vielen eingereichten lustigen Texte und Gedichte sehr gefreut und finden, dass ihr alle Sieger seid. Aber einer kann nur gewinnen.
Die Jury hat sich für ein sehr ausgefallenes Gedicht entschieden, es handelt sich um ein Alliterationsgedicht, in dem Arne Arotnow sehr eindrucksvoll mit Sprache spielt.

1. Platz

Gedicht „Jahreszeiten" (Entstehungszeitraum Mai 2007):

Wohlig wärmen Winterherde.
Wieder wackeln Weihnachtsglocken.
Wallend wirbeln Wolkenflocken -
weißlich werde Wiesenerde!

Fruchtbar färben Frühlingsregen.
Falter fluten Frühjahrslüfte.
Frohmut feiert Freudendüfte.
Freude, Freude, Florasegen!

Strahlend schön sind Sommertage.
Seelen spüren Siedehitze.
Schwitzend strotzen Sonnenblitze.
Schmerzlich surrt stets Stecherplage.

Heftig heulen Herbstunwetter.
Herzen hassen Himmelstrauer.
Häufig harren Hadesschauer.
Herren hacken Heizungsbretter.

© Arne Arotnow

Der Sieger erhält einen Buchpreis, unsere neueste Anthologie: Schätze eines Inselchens.


2. Platz:

Tempora mutantur


„Jo mei, dös gibt’s do gar net!“ Verwundert kratzt sich Max, seines Zeichens gemütlicher Gartenzwerg aus München, unter seiner Zipfelmütze und äugt verblüfft durch das zerbrochene Kellerfenster. Da sitzt doch wahrhaftig der schwarze Nachbarkater auf der Kohlenkiste, den Schwanz zwischen die Beine geklemmt, Schnurrhaare traurig nach unten und blinzelt demütig zur Maus, die hoch oben am Kohleneimer thront und frech nach unten fiept:
„Kater, Kater, komm heraus, sonst reiß ich dir ein Barthaar aus!“

„Mach ich nicht“, klingt es aus der Kohlenkiste.

„Dann jag ich dich!“

Ein kühner Satz von oben und schon beginnt eine wilde Jagd zwischen Rasenmäher und Gartenschlauch, Liegestühlen und Blumentöpfen. Vorne weg zwei schwarze dreieckige Ohren, dahinter unsere Gartenmaus in vollem Tempo. Als sie beinahe in Reichweite der bedrohten Bartpracht ist, rettet sich der Kater mit einem kühnen Sprung mitten zwischen die Kohlen. Verdutzt hält Madame Maus inne. Wie soll sie bloß in einem dunklen Keller einen schwarzen Kater in einer noch schwärzeren Kohlenkiste finden?

„Na warte nur, nächstes Mal erwisch ich dich!“, droht sie noch einmal in Richtung Kater und entschwindet hoheitsvoll im nächsten Mausloch.

Kater Felix wartet noch einige Zeit bis die Luft rein ist, dann trollt er sich ins Freie, um Fell und Wunden zu lecken. „Jo mei“, mischt sich Max, der Gartenzwerg, tröstend ein. „Kränk di net, dös ist die neiche Zeit mit Gleichberechtigung, Quotenregelung, Wertewandel und Minderheitenrechten.“

„Ich bin ja auch für Fortschritt“, schimpft der Kater vor sich hin, „aber müssen sich die Zeiten gleich so furchtbar ändern?“

© Gabriele Eder


3. Platz

Ein Limerick

Da war der galante Herr Franzen,
erspähte drei Damen zum Tanzen,
schwang behend Hüft’ und auch Beine,
erweichen ließ dummerweis’ sich keine,
Zog von dannen, ließ vertrocknen die Schranzen!

© Hans-Jürgen Teßnow



4. Platz


Hilfe – die Enkelkinder kommen !

Wieder ist die Zeit gekommen,

es beginnt die Ferienzeit.

„Oma, darf ich zu euch kommen?“

fragt Janet auch schon sogleich.



„Ich möchte euch auch besuchen !“

ruft Celine,“ das wär doch toll !“.

Wir könnten backen einen Kuchen

und tanzen dabei Rock`n Roll!“



„Was ist mit mir?“ fragt die Michelle,

„schließt ihr mich etwa heute aus?“

„Ich möchte zu euch – auf der Stelle

und spielen in dem Hoch-Baumhaus.“



„Habt ihr für mich auch noch ein Plätzchen

- ich brauch nicht unbedingt ein Bett“

„ich schlafe auch auf dem Maträtzchen“

sagt die Freundin von Janet.



So kommt die ganze Rasselbande

und quartiert sich bei uns ein.

Sind alle außer Rand und Bande

und jetzt ein Kinder-Spiel-Verein.



Wir spielen und wir scherzen,

essen Spagetti und Pommes frites.

Die Zeit geht schnell zu Ende



- wie schön, dass es euch gibt.



© Sonja Rabaza

5. Platz



Erlebnisdecken


„Unser Linus ist da. Er kam vor einer Woche auf die Welt, wiegt 3560 g und ist 53 cm groß“.
Ich halte den Telefonhörer in der Hand und gratuliere meiner Kollegin zum Nachwuchs. Wir müssen ein Willkommens-Geschenk für Linus besorgen, denke ich und frage nach, womit man Mutter und Kind eine Freude machen kann. „Eigentlich habe ich alles – vom Kinderwagen bis zum Strampelanzug, allerdings hat mein Sohn keinerlei Spielzeug“.

Womit spielen Neugeborene? Die Geburt meiner Tochter liegt schon 17 Jahre zurück. Im Alter von 4 Monaten war ihr liebstes Spielzeug ein kleiner weißer Teddy, der Quietschtöne von sich gab, wenn man die richtige Stelle auf seinem Bauch traf. Immer wenn sie dem Teddy Töne entlocken konnte, zeigte sie ein breites, zahnloses Babylachen. In der Zwischenzeit hat sich auf dem Säuglingsspielesektor bestimmt eine Menge getan.


Eine ebenfalls schwangere Kollegin händigt mir einen Babykatalog aus, in dem ich interessiert blättere. Holzmäuse, Quietschtiere, Rasseln – alles nicht das Richtige. Aber hier, das schaut doch interessant aus. Erlebnisdecke Mondbärchen, lese ich. Auf dem Foto liegt ein Säugling auf einer kleinen bunten Decke, über ihm baumelt ein flauschiges Gestell mit sonderbaren haarigen Figuren, nach denen er greifen kann, und wenn er ordentlich strampelt und mit den Armen rudert, kann er die Decke gleichzeitig auch zum Knistern, Rascheln, Scheppern oder Brummen bringen. Der ausgewiesene Anschaffungspreis lässt sich mit einer Kollegensammlung verwirklichen. Das Baby-Versandhaus hat Filialen in vielen Städten, so auch in unserer, gleich in der Nähe unseres Büros. Ich beschließe, in den nächsten Tagen in der Mittagspause mit meiner Kollegin dort vorbeizuschauen.

Wir machen uns in der Mittagspause auf den Weg. Unterwegs kommen wir an einem Spielzeugladen vorbei, in denen allerdings nur Artikel der obersten Preisklasse verkauft werden. Trotzdem treten wir ein und fragen interessehalber nach einer Erlebnisdecke. Uns werden gleich mehrere Decken vorgelegt, von denen eine allerdings soviel kostet wie ich vor 17 Jahren für einen Kinderwagen ausgegeben habe. Ich bin erschrocken. So viel Geld für ein Spielzeug, dem das Kind schon bald entwachsen ist!

Als meine Tochter ein Baby war, gab es solch abenteuerliche Decken noch nicht. Welche Defizite hat mein Kind jetzt zu verzeichnen, weil ihm derartige frühkindliche Erfahrungen verwehrt wurden. Wäre das Kind jetzt musisch begabt und würde diverse Instrumente beherrschen, hätte es schon erste Literaturauszeichnungen bekommen, würde es sich fließend in 10 Sprachen verständigen können oder sportliche Höchstleistungen erzielen? Und was ist mit mir? Was wäre aus mir geworden, hätte ich meine ersten Jahre nicht im Laufställchen und auf dem Topf verbringen müssen, wie Fotos belegen, sondern auf einer Erlebnisdecke frühzeitig mein Wahrnehmungsvermögen schärfen dürfen.

Wir setzen unsere Wanderung fort und gelangen zum Baby-Ausstattungsgeschäft. Auf meine Frage wird uns gleich der Weg in die entsprechende Abteilung gewiesen. Es gibt viele unterschiedliche Decken in unterschiedlichen Farben und Preisklassen. Wir nehmen
die billigste, da sie sich unserer Meinung nach von den teuren Modellen in nichts unterscheidet. Die Fachfrau bemerkt vielleicht die Unterschiede gleich auf den ersten Blick.

Mir kommt eine Idee. Wieso gibt es eigentlich keine Erlebnisdecke für Erwachsene? Das Alltagsleben ist heutzutage so hektisch, da wäre ein kuscheliges Plätzchen auf der Erlebnisdecke am Abend doch genau das Richtige zum Entspannen.

Das ist doch die Marktlücke! Man könnte z.B. Decken erfinden, auf denen man Ruhe und Wohlbefinden erleben kann - harmonische Klänge entführen mich aus dem Alltag -, wenn ich bestimmte Knöpfe auf der Decke drücke, entströmen eingearbeiteten Düsen aromatische Düfte... Oder die Decke für Sportbegeisterte, speziell für die Karrierefrau - in wenigen Minuten zum straffen body. Ein Druck auf die entsprechende Taste auf der Decke und das Trainingsprogramm der Wahl läuft ab. Fernwehgeplagte liegen auf einer Decke, auf der sie entspannt den neuesten Reiseberichten aus aller Welt lauschen können, Meeresrauschen inklusive. Hobbyköchen werden die neuesten Kochrezepte suggeriert, die sie am nächsten Tag gleich nachkochen können, Küchendüfte umwabern das einmalige Deckenerlebnis. Der Phantasie sind keinerlei Grenzen gesetzt und ich bin ganz begeistert von der neuen Erlebniswelt.

Ich denke, der Preis eines Kleinwagens für eine derartige Decke für Erlebnishungrige wäre angemessen. Gleich heute abend zu Hause bastele ich den ersten Prototyp.......


© Marina Böttcher

Herzlichen Glückwunsch allen Siegern und alle, die hier nicht auf dem Siegertreppchen stehen: macht weiter. Es hat viel Freude bereitet, eure Texte zu lesen.

Die Inselchen-Jury
     PM   Buddy hinzufügen Copy Quote
Gast









icon1   Re: Siegerehrung: Humorvolles Spiel mit Sprache #2 Datum: 16.09.2008, 11:11  

Ich gratuliere den Siegern herzlich.
Copy Quote
gabi (offline)
Moderator





Beiträge: 2604
Geschlecht:
Mitglied seit: 24.08.2008

Österreich
icon1   Re: Siegerehrung: Humorvolles Spiel mit Sprache #3 Datum: 16.09.2008, 15:09  

ich finde die texte alle toll und bin ganz verlegen, weil mein gartenzwerg auch dabei ist.
herzlichen glückwunsch an alle.
   PM   Buddy hinzufügen Copy Quote
inselchen* (offline)
Administrator




Wenn Freunde sich wirklich annehmen, ist es ein Geschenk.

Beiträge: 17028
Geschlecht:
Mitglied seit: 27.09.2005

Deutschland
icon1   Re: Siegerehrung: Humorvolles Spiel mit Sprache #4 Datum: 16.09.2008, 16:00  

Gabi, du schreibst einfach toll und alle anderen auch, da war die Auswahl so schwer. Es gibt sehr viele tolle Menschen und wenn ich einen nicht erwähnt habe, dann bitte nicht aufgeben, denn ihr alle schreibt klasse. Jooo Ich bedanke mich bei allen, die hier mitgemacht haben, es gibt ja nur einen Sieger, aber vielleicht habt ihr Freude daran, eure Texte hier vorzustellen. Welcome
     PM   Buddy hinzufügen Copy Quote
Sonja Rabaza* (offline)
SuperModerator




Die Richtung des Windes kann ich nicht bestimmen aber ich kann meine Flügel stärken, damit ich mein Ziel dennoch erreiche

Beiträge: 5192
Geschlecht:
Mitglied seit: 23.08.2008

Deutschland
icon1   Re: Siegerehrung: Humorvolles Spiel mit Sprache #5 Datum: 16.09.2008, 18:05  

Ich möchte allen ganz herzlich gratulieren; es sind wirklich schöne Beiträge, die diese Ehrung verdienen. freuendes Smilie freuendes Smilie
Dass auch mein Gedicht Anklang gefunden hat, freut mich natürlich auch sehr ! DANKE freuendes Smilie freuendes Smilie Harfen-Musik Harfen-Musik
   PM   Buddy hinzufügen Copy Quote
Board >>  Wettbewerbe >>  Siegerehrungen >> Siegerehrung: Humorvolles Spiel mit Sprache
Seiten: <<  1  >>
Seite Drucken
Neues Thema    »Antworten«



Forum durchsuchen:




Dieses Forum ist ein Teil der Homepage Inselchens World (Link öffnet sich im neuen Fenster).
Dort finden Sie auch das Impressum sowie den Disclaimer.





   




Stefanos Bulletin Board, v1.3.8
© Coder-World.de, 2001-2006 (Stefanos)