ZurückVor  Home | Registrieren | Suchen |   Hilfe   | Themen des Tages | Alle Lampen aus | Login |     
     | Gästebuch | Geburtstage
Hallo Gast

Dies ist ein ganz privates Forum und besteht aus Mitgliedern, die sich meist schon gut kennen. Es ist vergleichbar mit einem gemeinsamen Wohnzimmer und ist für den harmonischen Austausch gedacht. Unsere Themen sind in erster Linie eigene Werke (Gedichte, Geschichten, Grafiken, Fotos).
Wenn du dich gern zu uns gesellen möchtest, bitten wir dich um Verständnis, dass wir dich erst nach näherem Kennenlernen für bestimmte geschützte Bereiche freischalten. Dorthinein kommen nur Mitglieder, die selber durch produktive Beiträge zeigen, dass sie sich einbringen und konstruktiv auf die Beiträge anderer reagieren. Weiteres unter "Allgemein/Beschreibung des Forums"
Herzlich Willkommen sagt das Insel-Team


Wenn dies Dein erster Besuch hier ist, lies Dir die FAQ - Häufig gestellte Fragen durch. Du musst Dich registrieren, bevor Du Beiträge schreiben kannst: klicke oben auf registrieren, um den Registrierungsprozess zu starten. Um Beiträge zu lesen, suche Dir einfach das Forum aus, das Dich interessiert. Die Registrierung ist natürlich kostenlos.  
2Username:
Passwort:
Suchen:


Seiten: <<  1  >>
Board >>  Deine eigenen Werke >>  Nikolaus Cusanus von Prof. Reinhardt >> Nikolaus von Kues (1401-1464), 1450-1464 Fürstbischof von Brixen
Neues Thema    »Antworten«
Seite Drucken
red.gif Autor:
Thema: Nikolaus von Kues (1401-1464), 1450-1464 Fürstbischof von Brixen
ElfieNadolny (offline)
Administrator



Beiträge: 3665
Geschlecht:
Mitglied seit: 11.11.2014

Deutschland
icon1   Nikolaus von Kues (1401-1464), 1450-1464 Fürstbischof von Brixen #1 Datum: 30.01.2015, 15:04  

Nikolaus von Kues (1401-1464), 1450-1464 Fürstbischof von Brixen


Nikolaus, geboren in Kues, studierte zunächst an der Universität von Heidelberg die sieben freien Künste, dann ab 1417 in Padua kanonisches Recht, 1423 decretorum doctor. Die entscheidende Wende in seinem Leben brachte das Konzil von Basel. Dort wurde er 1433 Mitglied der Glaubensdeputation. Zuerst Konziliarist, schloss er sich 1437 der päpstlichen Partei an. Im Auftrag des Papstes versuchte er auf verschiedenen Reichstagen die deutschen Fürsten für den Papst zu gewinnen. Der erfolgreiche Abschluss dieser Mission (Wiener Konkordat 1448) brachte ihm die Ernennung zu Kardinal und 1450 die Ernennung zum Fürstbischof von Brixen. Bevor er im April 1452 dieses Amt antrat, reiste er als päpstlicher Legat ab 1451 durch Deutschland und die Niederlande, um den Jubiläumsablass von 1450 zu verkünden. Auch in seinem Bistum versuchte er, die Reform durchzusetzen, scheiterte aber am Widerstand des Domkapitels, mancher Klöster (Äbtissin Verena von Sonnenburg, Schlacht am Enneberg) und vor allem des Herzogs Sigmund von Tirol, so dass er 1458 seine Diözese verlassen musste. 1459 wurde er von Papst Pius II. zum Generalvikar des Kirchenstaates ernannt. Als solcher arbeitete er für den Papst einen Vorschlag zur Reform der Kirchenleitung aus. Nikolaus starb am 11.8. 1464 in Todi bei den Vorbereitungen eines Kreuzzuges gegen die Türken. Er wurde in seiner römischen Titelkirche San Pietro in Vincoli beigesetzt; sein Herz ruht im Cusanus-Hospital in Kues.
Nikolaus von Kues war auf der einen Seite ganz aktiv im kirchlichen Dienst engagiert, auf der anderen Seite widmete er sich während der wenigen Stunden der Muße intensiv dem Studium. Mathematik, Astronomie/Astrologie, Medizin , naturwissenschaftliche Versuche wie die Experimente mit der Waage, aber auch kirchenpolitische Arbeiten gehörten zu seinen bevorzugten Themen. Vor allem aber beschäftigten ihn philosophische und theologische Überlegungen. Bekannt sind die Schriften über die belehrte Unwissenheit und über die Vermutungen (Konjekturen). Einen besonderen Reiz haben seine Opuscula über die Schau Gottes (De visione Dei) und über den Frieden im Glauben (De pace fidei)
Josef Gelmi, der Präsident der Brixener Hofburg, nennt ihn wegen der Weite seines Denkens mit Recht „ein Universalgenie auf dem Brixener Bischofsstuhl“.


Bibliographie:
Gelmi, Josef, Nikolaus Cusanus 1401-1464. Ein Universalgenie auf dem Brixener Bischofsstuhl. Hrsg. von der Cusanus-Akademie Brixen. Cusanus Verlag Brixen 2001. 39 Seiten.
Hallauer, Hermann J., Nikolaus von Kues. Bischof von Brixen 1450-1464. Gesammelte Aufsätze. Veröffentlichungen der Hofburg Brixen. Band 1. Verlagsanstalt Athesia, Bozen 2002.
Meuthen, Erich, Nikolaus von Kues 1401-1464. Skizze einer Biographie. Münster, Aschendorff, 6. durchgesehene Auflage, 1985.

Beitrag von Dr. Klaus Reinhardt, Emeritierter Professor der Theologischen Fakultät Trier. Emeritierter Direktor des Institutes für Cusanus-Forschung in Trier.


Am 8. April verstarb Professor Dr. Klaus Reinhardt in Trier.
Er war Professor für Dogmatik und Dogmengeschichte in Trier und Direktor des Institutes für Cusanus-Forschung in Trier.

Der Wissenschaftler war als Experte mittelalterlicher Bibelhandschriften hoch geschätzt, fand u.a. in der spanischen Stadt Toledo eine bisher unbekannte Handschrift mit Cusanus-Texten und wurde immer wieder zu Vorträgen eingeladen, sehr häufig nach Spanien und spanisch sprechenden Ländern.

Zudem war er ein Brückenbauer der Cusanusforschung in Deutschland und verschiedenen Ländern.

Prof. Reinhardt wurde durch seine wichtigen und erfolgreichen wissenschaftlichen Arbeiten hoch geschätzt, zudem durch seine menschliche Art und hat Kollegen verschiedener Länder Impulse gegeben, wissenschaftliche Schwerpunkte zu setzen, so hat er u.a. die Einrichtung der Jungcusaner unterstützt.

Seine Arbeiten tragen weiterhin Früchte durch seine Werke und die Ideen, die er anderen weiter gegeben hat.


Diesen Artikel hat er mir geschickt und viele viele seiner Werke.

   PM   Buddy hinzufügen Copy Quote
Dank-o-mat
bedankt sich bei dir
  2 x Danke

Für dieses Thema bedankten sich die folgenden 2 User:
Capricorn, Inge*,
Sonja Rabaza* (offline)
SuperModerator




Die Richtung des Windes kann ich nicht bestimmen aber ich kann meine Flügel stärken, damit ich mein Ziel dennoch erreiche

Beiträge: 5189
Geschlecht:
Mitglied seit: 23.08.2008

Deutschland
icon1   Re: Nikolaus von Kues (1401-1464), 1450-1464 Fürstbischof von Brixen #2 Datum: 30.01.2015, 17:12  

klasse Lächeln
   PM   Buddy hinzufügen Copy Quote
ElfieNadolny (offline)
Administrator



Beiträge: 3665
Geschlecht:
Mitglied seit: 11.11.2014

Deutschland
icon1   Unterzeichnung des Freundschaftsabkommens mit Brixen und des 550. Todestages von Nikolaus von Kues #3 Datum: 30.01.2015, 20:21  

[url=http://www.bz-bx.net/home_deu/ordinariat/00033108_Feiern_zum_550__Todestag_von_Kardinal_Nikolaus_Cusanus_in_Bernkastel_Kues.html]Zeitungsbericht[/url]

Hier geht es um das Freundschaftsabgkommen von Brixen (Südtirol) und Kues (Deuschland) und darum, dass der Bischof von Brixen mit einer Delegation nach Kues gereist ist anlässlich des 550. Todestages von Kardinal Nikolaus Cusanus im Jahre 2014.
   PM   Buddy hinzufügen Copy Quote
ElfieNadolny (offline)
Administrator



Beiträge: 3665
Geschlecht:
Mitglied seit: 11.11.2014

Deutschland
icon1   Re: Nikolaus von Kues (1401-1464), 1450-1464 Fürstbischof von Brixen #4 Datum: 29.09.2015, 11:54  

Das ist heute noch interessant.
   PM   Buddy hinzufügen Copy Quote
Sonja Rabaza* (offline)
SuperModerator




Die Richtung des Windes kann ich nicht bestimmen aber ich kann meine Flügel stärken, damit ich mein Ziel dennoch erreiche

Beiträge: 5189
Geschlecht:
Mitglied seit: 23.08.2008

Deutschland
icon1   Re: Nikolaus von Kues (1401-1464), 1450-1464 Fürstbischof von Brixen #5 Datum: 03.10.2015, 10:14  

Jooo freuendes Smilie
   PM   Buddy hinzufügen Copy Quote
ElfieNadolny (offline)
Administrator



Beiträge: 3665
Geschlecht:
Mitglied seit: 11.11.2014

Deutschland
icon1   Re: Nikolaus von Kues (1401-1464), 1450-1464 Fürstbischof von Brixen #6 Datum: 10.07.2016, 14:56  

Nicolaus von Kues von Prof. Reinhardt
   PM   Buddy hinzufügen Copy Quote
ElfieNadolny (offline)
Administrator



Beiträge: 3665
Geschlecht:
Mitglied seit: 11.11.2014

Deutschland
icon1   Re: Nikolaus von Kues (1401-1464), 1450-1464 Fürstbischof von Brixen #7 Datum: 20.06.2017, 20:06  

Ich hole das noch mal hoch aus gegebenen Anlaß. Engel - Unschuldig
   PM   Buddy hinzufügen Copy Quote
ElfieNadolny (offline)
Administrator



Beiträge: 3665
Geschlecht:
Mitglied seit: 11.11.2014

Deutschland
icon1   Re: Nikolaus von Kues (1401-1464), 1450-1464 Fürstbischof von Brixen #8 Datum: 20.09.2018, 00:45  

Der Anlass ist jetzt noch aktueller. Lächeln
daher: Hochschieb. Jooo Lesen - Buch Lesen
   PM   Buddy hinzufügen Copy Quote
Board >>  Deine eigenen Werke >>  Nikolaus Cusanus von Prof. Reinhardt >> Nikolaus von Kues (1401-1464), 1450-1464 Fürstbischof von Brixen
Seiten: <<  1  >>
Seite Drucken
Neues Thema    »Antworten«



Forum durchsuchen:




Dieses Forum ist ein Teil der Homepage Inselchens World (Link öffnet sich im neuen Fenster).
Dort finden Sie auch das Impressum sowie den Disclaimer.





   




Stefanos Bulletin Board, v1.3.8
© Coder-World.de, 2001-2006 (Stefanos)