ZurückVor  Home | Registrieren | Suchen |   Hilfe   | Themen des Tages | Alle Lampen aus | Login |     
     | Gästebuch | Geburtstage
Hallo Gast

Dies ist ein ganz privates Forum und besteht aus Mitgliedern, die sich meist schon gut kennen. Es ist vergleichbar mit einem gemeinsamen Wohnzimmer und ist für den harmonischen Austausch gedacht. Unsere Themen sind in erster Linie eigene Werke (Gedichte, Geschichten, Grafiken, Fotos).
Wenn du dich gern zu uns gesellen möchtest, bitten wir dich um Verständnis, dass wir dich erst nach näherem Kennenlernen für bestimmte geschützte Bereiche freischalten. Dorthinein kommen nur Mitglieder, die selber durch produktive Beiträge zeigen, dass sie sich einbringen und konstruktiv auf die Beiträge anderer reagieren. Weiteres unter "Allgemein/Beschreibung des Forums"
Herzlich Willkommen sagt das Insel-Team


Wenn dies Dein erster Besuch hier ist, lies Dir die FAQ - Häufig gestellte Fragen durch. Du musst Dich registrieren, bevor Du Beiträge schreiben kannst: klicke oben auf registrieren, um den Registrierungsprozess zu starten. Um Beiträge zu lesen, suche Dir einfach das Forum aus, das Dich interessiert. Die Registrierung ist natürlich kostenlos.  
2Username:
Passwort:
Suchen:


Seiten: <<  1  >>
Board >>  Urlaub - am liebsten auf Inseln >>  Städte- und Kurzreisen >> Düsseldorf
Neues Thema    »Antworten«
Seite Drucken
red.gif Autor:
Thema: Düsseldorf
ElfieNadolny (offline)
Administrator



Beiträge: 3670
Geschlecht:
Mitglied seit: 11.11.2014

Deutschland
icon1   Düsseldorf #1 Datum: 09.08.2018, 02:18  

Schneider Wibbel




   PM   Buddy hinzufügen Copy Quote
Dank-o-mat
bedankt sich bei dir
  1 x Danke

Für dieses Thema bedankten sich die folgenden 1 User:
Capricorn,
ElfieNadolny (offline)
Administrator



Beiträge: 3670
Geschlecht:
Mitglied seit: 11.11.2014

Deutschland
icon1   Re: Düsseldorf #2 Datum: 09.08.2018, 02:45  

Schneider Wibbel

wurde 1912 vom Düsseldorfer Schriftsteller Hans Müller-Schlösser im gleichnamigen Bühnenstück zum Leben erweckt. Seit über 50 Jahren ertönt hier der Klang der Spieluhr, zu deren Melodie der Schneider Wibbel fünfmal täglich zum Nähen erscheint.
Sie ist auf dem Lokal Schneider Wibbel abgebildet, das inzwischen ein italienisches Restaurant ist. Dort um die Ecke im gleichen Haus ist die bekannte Statue von Schneider Wibbel in einer Nische zu finden. Der Volksmund sagt, es bringe Glück, die Figur zu berühren. Daher ist Schneider Wibbel an Haarlocke, Nase, Bart, Händen und Knien auch recht abgegriffen.
Günter Grass setzte dem Düsseldorfer Schauspieler Karl Brückel für seine Rolle als Schneider Wibbel in seinem Roman „Hundejahre“ ein literarisches Denkmal.
Rheinische Künstler und ein Berliner Gast erzählten sich bei Treffen amüsante Anekdoten aus ihrer Heimat. Dazu gehörte auch die Geschichte eines Berliner Bäckermeisters, der wegen Majestätsbeleidigung ins Gefängnis sollte. Der listige Bäcker überredete seinen Gesellen, die Haftstrafe für ihn abzusitzen. Einer der Teilnehmer der Künstlerrunde war Hans Müller-Schlösser. Er verlegte den Ort der Handlung in seine Heimatstadt und in die Zeit der französischen Besatzung und machte aus dem Bäcker nun einen Schneider und schrieb, Schneider Wibbel habe sich in betrunkenem Zustand beleidigend über Napoleon geäußert und wurde dafür verurteilt. Um der Strafe zu entgehen, hätte der listige Schneider seinen Gehilfen Zimpel überredet unter falschen Namen in den Knast zu gehen. Doch der Geselle sei verstorben und Schneider Wibbel hätte den Trauerzug für seine Person aus sicherem Versteck beobachtet. Später sei er offiziell als sein eigener Zwillingsbruder aus Hamburg zurückgekehrt und habe seine Frau ein zweites Mal geheiratet. Nach dem Abzug der Franzosen habe er sich als der echte Schneider Wibbel zu erkennen gegeben.
Berühmt ist das Pflaster zwischen Bolker- und Flinger Straße auch als spanisch-argentinische Gastro-straße, die so fast komplett in der Hand von Altstadtwirt Primo Lopez ist. Viele Menschen schätzen besonders den günstigen und guten Mittagstisch im „El Amigo“, im „Picasso“ oder im „Las Tapas“. Unser Lieblingsrestaurant ist das Picasso.
   PM   Buddy hinzufügen Copy Quote
ElfieNadolny (offline)
Administrator



Beiträge: 3670
Geschlecht:
Mitglied seit: 11.11.2014

Deutschland
icon1   Re: Düsseldorf #3 Datum: 09.08.2018, 02:50  



Der Düsseldorfer Radschläger gilt als älteste Tradition der Stadt Düsseldorf und wurde zu einem ihrer bekannten Wahrzeichen.

Es gibt verschiedene Erzählungen, wie das Brauchtum entstanden ist. Die wohl bekannteste Variante ist die um die Schlacht von Worringen. Graf Adolf hatte in der Schlacht 1288 den Kölner Erzbischof vernichtend geschlagen.
Als Folge des Sieges erhielt Düsseldorf die Stadtrechte.

Die Einwohner und vor allem die Kinder seien vor Freude auf die Straßen gelaufen und haben Räder geschlagen.
Ab und zu, aber eher selten sieht man noch Kinder, die Rad schlagen. Früher haben sie dafür einen Pfennig bekommen.



   PM   Buddy hinzufügen Copy Quote
ElfieNadolny (offline)
Administrator



Beiträge: 3670
Geschlecht:
Mitglied seit: 11.11.2014

Deutschland
icon1   Re: Düsseldorf #4 Datum: 09.08.2018, 03:02  

Hoppeditz





Während der Karnevalstage durften die Narren sagen, was sie wollten und am Aschermittwoch ist es vorbei. Dann wird der Hoppeditz beerdigt.
Näheres:

https://de.wikipedia.org/wiki/Hopped...z#Namensherkunft
   PM   Buddy hinzufügen Copy Quote
Board >>  Urlaub - am liebsten auf Inseln >>  Städte- und Kurzreisen >> Düsseldorf
Seiten: <<  1  >>
Seite Drucken
Neues Thema    »Antworten«



Forum durchsuchen:




Dieses Forum ist ein Teil der Homepage Inselchens World (Link öffnet sich im neuen Fenster).
Dort finden Sie auch das Impressum sowie den Disclaimer.





   




Stefanos Bulletin Board, v1.3.8
© Coder-World.de, 2001-2006 (Stefanos)