ZurückVor  Home | Registrieren | Suchen |   Hilfe   | Themen des Tages | Alle Lampen aus | Login |     
     | Gästebuch | Geburtstage
Hallo Gast

Dies ist ein ganz privates Forum und besteht aus Mitgliedern, die sich meist schon gut kennen. Es ist vergleichbar mit einem gemeinsamen Wohnzimmer und ist für den harmonischen Austausch gedacht. Unsere Themen sind in erster Linie eigene Werke (Gedichte, Geschichten, Grafiken, Fotos).
Wenn du dich gern zu uns gesellen möchtest, bitten wir dich um Verständnis, dass wir dich erst nach näherem Kennenlernen für bestimmte geschützte Bereiche freischalten. Dorthinein kommen nur Mitglieder, die selber durch produktive Beiträge zeigen, dass sie sich einbringen und konstruktiv auf die Beiträge anderer reagieren. Weiteres unter "Allgemein/Beschreibung des Forums"
Herzlich Willkommen sagt das Insel-Team


Wenn dies Dein erster Besuch hier ist, lies Dir die FAQ - Häufig gestellte Fragen durch. Du musst Dich registrieren, bevor Du Beiträge schreiben kannst: klicke oben auf registrieren, um den Registrierungsprozess zu starten. Um Beiträge zu lesen, suche Dir einfach das Forum aus, das Dich interessiert. Die Registrierung ist natürlich kostenlos.  
2Username:
Passwort:
Suchen:


Seiten:  1 2 >>
Board >>  Deine eigenen Werke >>  Literarisches >> Literaturgattungen
Neues Thema    »Antworten«
Seite Drucken
red.gif Autor:
Thema: Literaturgattungen
inselchen* (offline)
Administrator




Wenn Freunde sich wirklich annehmen, ist es ein Geschenk.

Beiträge: 17030
Geschlecht:
Mitglied seit: 27.09.2005

Deutschland
icon1   Literaturgattungen #1 Datum: 08.05.2009, 06:22  

Hier koennen wir Literaturgattungen sammeln.
     PM   Buddy hinzufügen Copy Quote
gabi (offline)
Moderator





Beiträge: 2605
Geschlecht:
Mitglied seit: 24.08.2008

Österreich
icon1   Re: Literaturgattungen #2 Datum: 08.05.2009, 07:06  

hatte elfie mal reingestellt

ERZÄHLUNG
Ich schreib es jetzt mal mit meinen Worten, wie es vereinfacht in der Schule gelehrt wird, aber der Begriff Erzählung ist komplexer, nur mal so zur Abgrenzung zur Kurzgeschichte.

Es kann sich um ein persönliches Ereignis oder eine Begebenheit handeln, man kann z.B. auch andere Literaturgattungen, z.B. Balladen in Erzählungen umformen.

Wichtig ist, im Gegensatz zur Kurzgeschichte ist die Erzählung lebendig, handlungsreich, es werden farbige Adjektive benutzt und ausdrucksstarke Verben. Verben, Adjektive und Satzanfänge sollen gewechselt werden, ausdrucksstarke Vergleiche und Metaphern sind erwünscht und ausgesprochen erwünscht ist die direkte Rede.


Einleitung: W-Fragen beachten: Wer, Wo, Wann ...?

Hauptteil: Worum es genau geht

Schluss: Der Erzähler gibt einen klaren Schluss vor, der das Ganze abrundet, während bei einer Kurzgeschichte Anfang und Ende offen gehalten sind.


KURZGESCHICHTE
Die Kurzgeschichte entwickelte sich in Deutschland durch den Einfluss der amerikanischen short story. Es gibt gewisse Merkmale, die jedoch nicht alle eingehalten werden müssen, dennoch sind sie typisch.

1. Kürze. Die Kurzgeschichte ist natürlich kurz, dennoch ist nicht jede kurze Geschichte eine Kurzgeschichte.

2. Offenheit: Kurzgeschichten haben einen offenen Anfang und einen offenen Schluss. Der Leser soll sich sein eigenes Bild machen, oft ist das Ende so, dass der Leser schon ein wenig in eine Richtung denkt, aber er kann sich das Ende auch anders denken. Gut ist besonders, wenn vor dem Ende eine überraschende Wende kommt.

3. Alltäglichkeit

Die Sprache der Kurzgeschichte ist nüchtern und sachlich. Die "Helden" sind normale Alltagspersonen, haben oft keinen Namen oder einen austauschbaren Allerweltsnamen, so dass die Situation austauschbar sein kann.
Austauschbar heißt, sowohl die Personen als auch das Ereignis kann austauschbar sein.

4. Begrenzung bzw. Punktualität


Zeit:

Es wird nur über einen sehr kurzen Lebensabschnitt berichtet, der wenige Minuten oder wenige Tage beschreibt.


Ort:

Meist inst der Ort der Handlung stark eingegrenzt, selten wechselt der Handlungsort bzw. es gibt nur wenige Handlungsorte.
Ausnahmen z.B. Borcherts: An diesem Dienstag. Dort werden sowohl verschiedene Personen genannt als auch verschiedene Orte. Hier dreht sich alles darum, was genau an dem gleichen Dienstag ist, einem Dienstag im Krieg. Wie an einem roten Faden dreht sich das Geschehen um den Dienstag, an dem jeder etwas anderes erlebt und doch ist alles so verwoben, dass es zusammengehört.

Personen: Meist gibt es nur wenige Pesonen, sie haben oft keine Namen oder Allerweltsnamen, alles ist austauschbar.

Handlung: Die Kurzgeschichte hat eine straffe Handlungsführung, wenig Handlung, Nebenhandlungen kommen selten vor.

Schmunzel: Bemerkungen von mir: Eine Kurzgeschichte ist dann gelungen, wenn der Leser erst mal stutzt und "Hää?" sagt.
Wer dem Leser vorgeben will, was er denken soll, sollte eine andere Literaturgattung wählen.
Ich habe die Erfahrung gemacht, dass nur wenige Menschen Kurzgeschichten verstehen, es sei denn, man erläutert sie.
Für mich selber bergen Kurzgeschichten ein besonderes Geheimnis.


MÄRCHEN
Märchen (mittelhochdeutsch Maere = „Kunde, Bericht, Nachricht“) gehören zur Literaturgattung der Epik. Es handelt sich um kürzere Erzählungen, die von fabelhaften und wunderbaren Begebenheiten berichten, die teilweise frei erfunden sind, teilweise wirkliche Begebenheiten als Grundlage haben, die im Laufe der Zeit mit viel Phantasie ausgeschmückt wurden. Hierdurch unterscheiden sie sich von den Sagen. Sie finden sich zu allen Zeiten und bei allen Völkern dieser Welt. In Deutschland prägten insbesondere die Brüder Grimm den Begriff. Sie haben mündlich tradierte Märchen gesammelt und aufgeschrieben.

Märchen erzählen oft eine große Zeitspanne des Lebens im Zeitraffer und stellen nur die Schlüsselerlebnisse heraus, welche zum guten oder schlechten Ende führen. Diese ausführlichen Passagen enthalten oft zaubrische Elemente, oft auch Lebensweisheiten oder Beispiele besonderer Schlauheit oder ausgemachter Dummheit. Damit wird ihre belehrende Funktion deutlich: Märchen dienen dem sozialen Lernen, indem sie vor Augen führen, was herauskommt wenn man sich so oder anders verhält. Sie erzählen aber auch, dass manchmal Dinge einfach passieren, ohne dass man was dafür kann - diese Art nennt man Schicksalsmärchen. ....


(Bisher wurde dieser Beitrag 2 mal editiert, als letztes von gabi am 08.05.2009 @ 07:08)
   PM   Buddy hinzufügen Copy Quote
inselchen* (offline)
Administrator




Wenn Freunde sich wirklich annehmen, ist es ein Geschenk.

Beiträge: 17030
Geschlecht:
Mitglied seit: 27.09.2005

Deutschland
icon1   Re: Literaturgattungen #3 Datum: 08.05.2009, 07:16  

bist du schnell, boa
     PM   Buddy hinzufügen Copy Quote
gabi (offline)
Moderator





Beiträge: 2605
Geschlecht:
Mitglied seit: 24.08.2008

Österreich
icon1   Re: Literaturgattungen #4 Datum: 08.05.2009, 08:36  

hab es unlängst beim suchen mal in meinem chaos gesehen und ausnahmsweise gemerkt.
ich hoffe, die leut merken, dass es von dir ist. ich habs drüber geschrieben. setz bitte dein @ drunter.
   PM   Buddy hinzufügen Copy Quote
inselchen* (offline)
Administrator




Wenn Freunde sich wirklich annehmen, ist es ein Geschenk.

Beiträge: 17030
Geschlecht:
Mitglied seit: 27.09.2005

Deutschland
icon1   Re: Literaturgattungen #5 Datum: 08.05.2009, 15:14  

Das ist nicht von mir, sondern eine Zusammenfassung von Regeln aus Schulbuechern fuer Erwachsene.
     PM   Buddy hinzufügen Copy Quote
Sonja Rabaza* (offline)
SuperModerator




Die Richtung des Windes kann ich nicht bestimmen aber ich kann meine Flügel stärken, damit ich mein Ziel dennoch erreiche

Beiträge: 5189
Geschlecht:
Mitglied seit: 23.08.2008

Deutschland
icon1   Re: Literaturgattungen #6 Datum: 08.05.2009, 18:19  

Ja schöööön Gabi hats gefunden! freuendes Smilie Dann kann ich ja mit der Suche aufhören - hat mich schon ganz kribbelig gemacht -stöhn- nicht aufregen
DANKE Gabi! Hab Dich lieb ! Harfen-Musik
   PM   Buddy hinzufügen Copy Quote
inselchen* (offline)
Administrator




Wenn Freunde sich wirklich annehmen, ist es ein Geschenk.

Beiträge: 17030
Geschlecht:
Mitglied seit: 27.09.2005

Deutschland
icon1   Re: Literaturgattungen #7 Datum: 09.05.2009, 06:57  

Lach, Sonja, danke Gabi. Nicht kribbelig werden, wir sind doch auf einem Inselchen, da gehen die Uhren langsamer. Zwinkern
     PM   Buddy hinzufügen Copy Quote
Gast









icon1   Re: Literaturgattungen #8 Datum: 09.05.2009, 12:24  

Huch, ist ja klasse, Gabi. Es passiert hier so viel, dass mit schwindelig wird.

LG
Petra
Copy Quote
inselchen* (offline)
Administrator




Wenn Freunde sich wirklich annehmen, ist es ein Geschenk.

Beiträge: 17030
Geschlecht:
Mitglied seit: 27.09.2005

Deutschland
icon1   Re: Literaturgattungen #9 Datum: 09.05.2009, 15:49  

smile, sind so tolle Leute hier. Lächeln
     PM   Buddy hinzufügen Copy Quote
Sonja Rabaza* (offline)
SuperModerator




Die Richtung des Windes kann ich nicht bestimmen aber ich kann meine Flügel stärken, damit ich mein Ziel dennoch erreiche

Beiträge: 5189
Geschlecht:
Mitglied seit: 23.08.2008

Deutschland
icon1   Re: Literaturgattungen #10 Datum: 09.05.2009, 16:27  

Ja das stimmt ! freuendes Smilie freuendes Smilie
   PM   Buddy hinzufügen Copy Quote
gabi (offline)
Moderator





Beiträge: 2605
Geschlecht:
Mitglied seit: 24.08.2008

Österreich
icon1   Re: Literaturgattungen #11 Datum: 09.05.2009, 17:32  

sogar halb gezähmte nilos austriacos gibts auf dieser insel...
   PM   Buddy hinzufügen Copy Quote
inselchen* (offline)
Administrator




Wenn Freunde sich wirklich annehmen, ist es ein Geschenk.

Beiträge: 17030
Geschlecht:
Mitglied seit: 27.09.2005

Deutschland
icon1   Re: Literaturgattungen #12 Datum: 13.05.2009, 05:02  

Lacht Solang kein Wiana Schmäh kommt, Zwinkern Aber was genau ist das eigentlich? Wenn ich nachfrag, geht die Meinung da auseinander, die einen sagen: Ironie, die anderen derbe Sprueche, andere wiederrum sagen: Geschleime. Was stimmt denn nun?
     PM   Buddy hinzufügen Copy Quote
inselchen* (offline)
Administrator




Wenn Freunde sich wirklich annehmen, ist es ein Geschenk.

Beiträge: 17030
Geschlecht:
Mitglied seit: 27.09.2005

Deutschland
icon1   Re: Literaturgattungen #13 Datum: 29.01.2010, 11:26  

Ich hole das mal hoch. Lächeln
     PM   Buddy hinzufügen Copy Quote
Christa (offline)
Insel-Experte





Beiträge: 535
Geschlecht:
Mitglied seit: 16.09.2009

2km vom Flughafen Frankfurt/Hahn
icon1   Re: Literaturgattungen #14 Datum: 23.05.2010, 19:47  

Auf was muss man bei einem Theaterstück achten? Ich meine, wenn man eine Story in einen Dialog umarbeiten möchte? Schüchtern

Lg Christa auf dem Kopf !

   PM   Buddy hinzufügen Copy Quote
inselchen* (offline)
Administrator




Wenn Freunde sich wirklich annehmen, ist es ein Geschenk.

Beiträge: 17030
Geschlecht:
Mitglied seit: 27.09.2005

Deutschland
icon1   Re: Literaturgattungen #15 Datum: 27.05.2010, 10:18  

Ich hab mal gegoogelt und hoffe, das hilft dir:

http://de.wikipedia.org/wiki/Theater

So ganz spontan würde ich sagen: Dialoge, Dialoge, Dialoge und wenn es mal nicht ohne geht, dann einen Erzähler einbauen.
     PM   Buddy hinzufügen Copy Quote
Board >>  Deine eigenen Werke >>  Literarisches >> Literaturgattungen
Seiten:  1 2 >>
Seite Drucken
Neues Thema    »Antworten«



Forum durchsuchen:




Dieses Forum ist ein Teil der Homepage Inselchens World (Link öffnet sich im neuen Fenster).
Dort finden Sie auch das Impressum sowie den Disclaimer.





   




Stefanos Bulletin Board, v1.3.8
© Coder-World.de, 2001-2006 (Stefanos)