ZurückVor  Home | Registrieren | Suchen |   Hilfe   | Themen des Tages | Alle Lampen aus | Login |     
     | Gästebuch | Geburtstage
Hallo Gast

Dies ist ein ganz privates Forum und besteht aus Mitgliedern, die sich meist schon gut kennen. Es ist vergleichbar mit einem gemeinsamen Wohnzimmer und ist für den harmonischen Austausch gedacht. Unsere Themen sind in erster Linie eigene Werke (Gedichte, Geschichten, Grafiken, Fotos).
Wenn du dich gern zu uns gesellen möchtest, bitten wir dich um Verständnis, dass wir dich erst nach näherem Kennenlernen für bestimmte geschützte Bereiche freischalten. Dorthinein kommen nur Mitglieder, die selber durch produktive Beiträge zeigen, dass sie sich einbringen und konstruktiv auf die Beiträge anderer reagieren. Weiteres unter "Allgemein/Beschreibung des Forums"
Herzlich Willkommen sagt das Insel-Team


Wenn dies Dein erster Besuch hier ist, lies Dir die FAQ - Häufig gestellte Fragen durch. Du musst Dich registrieren, bevor Du Beiträge schreiben kannst: klicke oben auf registrieren, um den Registrierungsprozess zu starten. Um Beiträge zu lesen, suche Dir einfach das Forum aus, das Dich interessiert. Die Registrierung ist natürlich kostenlos.  
2Username:
Passwort:
Suchen:


Seiten: <<  1  >>
Board >>  Deine eigenen Werke >>  Stefans Dichterweide >> wunderweltenwandel
Neues Thema    »Antworten«
Seite Drucken
red.gif Autor:
Thema: wunderweltenwandel
inselchen* (offline)
Administrator




Wenn Freunde sich wirklich annehmen, ist es ein Geschenk.

Beiträge: 17030
Geschlecht:
Mitglied seit: 27.09.2005

Deutschland
icon1   wunderweltenwandel #1 Datum: 05.08.2008, 11:49  

Wunderweltwandel

Vorbei ist des Winters Grau.
Und gelb sind die Rapsfelder.
In neuem Grün die Wälder,
Über uns das Himmelsblau.

Wenn wir nun beide lachen,
uns streicheln und uns küssen.
Werden es bald alle wissen;
Frühlingsgefühlserwachen.

Getreidefelder golden,
herrlich der Sonne glühen,
Bäume und Blumen blühen
Grün sind die Hopfendolden.

Wenn wir dann helle Sterne schaun,
Der Himmel dunkel und klar
der Sternenschein wunderbar
in unserem Sommernachtstraum.

Wolken, Wind und Regen,
Grau, trotz Hoffnung das Gemüte,
beim Warten auf Gottes Güte,
auf den Erntesegen.

Ein Spinnenfaden,
angefeuchtet vom Tau,
im schauerlichen Grau,
der Herbstnebelschwaden.

Der Schnee fällt leise,
und bedeckt das Land.
Fast schon unerkannt,
nach langer Reise.

Den Herbst überstand;
die Liebe des Lebens,
jetzt ist Zeit des Gebens,
Im Winterwunderland.

© 2008 by Stefan Guth

Stefan Guth
Falkenhain 32
15938 Drahnsdorf

Geboren 22.11.1989
Grundschule Drahnsdorf 1996-2002
Bohnstedt-Gymnasium Luckau 2002- vorraussichtlich 2009
     PM   Buddy hinzufügen Copy Quote
inselchen* (offline)
Administrator




Wenn Freunde sich wirklich annehmen, ist es ein Geschenk.

Beiträge: 17030
Geschlecht:
Mitglied seit: 27.09.2005

Deutschland
icon1   Re: wunderweltenwandel #2 Datum: 06.11.2008, 18:51  

Ich schiebe das noch mal hoch, damit es gelesen wird. Lächeln
     PM   Buddy hinzufügen Copy Quote
inselchen* (offline)
Administrator




Wenn Freunde sich wirklich annehmen, ist es ein Geschenk.

Beiträge: 17030
Geschlecht:
Mitglied seit: 27.09.2005

Deutschland
icon1   Re: wunderweltenwandel #3 Datum: 15.04.2014, 22:24  

Unsere Schatztruhe gibt ein seh freuendes Smilie schönes Werk unseres jüngsten Mitglieds heraus.
     PM   Buddy hinzufügen Copy Quote
Board >>  Deine eigenen Werke >>  Stefans Dichterweide >> wunderweltenwandel
Seiten: <<  1  >>
Seite Drucken
Neues Thema    »Antworten«



Forum durchsuchen:




Dieses Forum ist ein Teil der Homepage Inselchens World (Link öffnet sich im neuen Fenster).
Dort finden Sie auch das Impressum sowie den Disclaimer.





   




Stefanos Bulletin Board, v1.3.8
© Coder-World.de, 2001-2006 (Stefanos)